Startseite

Uwe Johnson-Bibliothek

Informationen, Veranstaltungen,
Mediathek und mehr




Nächste Veranstaltung

Kinderferienprogramm
Der Kinder-Kunst-Kompass für Schüler und Gäste der Stadt.
Die Bibliothek ist mit Veranstaltungen natürlich dabei.
Einfach einmal in den Flyer schauen für alle Termine!

Animationsfilm "Was bietet die Bibliothek"


Projektstart LeseWerkStatt

Letztes Jahr wurde der neue Nutzerraum in der Uwe Johnson-Bibliothek mit dem Versprechen eingeweiht, ihn für die Bibliotheksnutzer nicht nur als Raum zum Lesen, sondern auch für Projekte zur Förderung von Lese- und Digitalkompetenz auszubauen.

Die nun installierte technische Ausstattung, insbesondere mit dem 3D-Drucker, und ein erstes 3D-Design-Projekt des Südstadtklubs für KidzTV schließen die im letzten Oktober mit den Bibliotheksnutzern gemeinsam begonnene Einrichtung des Raumes ab. Die LeseWerkStatt ist somit, unterstützt durch die Wohnungsgesellschaft Güstrow (WGG) sowohl Raum zum Lesen und Aufhalten wie auch eine kleine Werkstatt für die Bibliothekspädagogik geworden.

Das nehmen wir gerne zum Anlass, um alle Beteiligten nochmals einzuladen, wenn der Bürgermeister der Barlachstadt und der Geschäftsführer der WGG den Raum endgültig als LeseWerkStatt einweihen.

Mittwoch 30.08.2017, 15 Uhr, Eintritt (natürlich) frei

weiterlesen...

  • Veröffentlicht unter
  • 17.08.2017

Das Kinderferienprogramm nutzen!

...zum Beispiel die Angebote in der Bibliothek:

"Bücherschätze" werden am 4. und 24. August gezeigt. Jeweils um 15 Uhr kann man selbst Postkarten drucken, ein kleines Heft basteln, erfährt wie man ein Buch macht und darf einen Blick auf fast 500 Jahre alte Bücher aus der Güstrower Domschule werfen. Unkostenbeitrag 2,-€ pro Person.

Sylvia Pauls "Märchenstunden" gibt es am 19., 16. und 30. August. Dann lädt sie in die LeseWerkStatt der Uwe Johnson-Bibliothek ein. Bei freiem Eintritt geht es um Tiere, Feen, Geister und eine Reise zu den Sternen.

Einfach mal alle Angebote anschauen - bestimmt ist etwas dabei!

 

 

weiterlesen...

  • Veröffentlicht unter
  • 01.08.2017

Ferienprogramm: Vorpremiere des 3D-Druckers

Wie erstellt man digitale Objekte? Wie muss man planen, damit später auch das gewünschte Objekt herauskommt? Die Uwe Johnson-Bibliothek bietet in ihrer LeseWerkStatt künftig für Projektgruppen und Schulklassen kleine Kurse für den digitalen Lernprozess an. Mit der WGG als großzügigen Förderer des Projektes ist jetzt auch ein 3D-Drucker für diese Kurse in der Bibliothek verfügbar.

Zur endgültigen Eröffnung der LeseWerkStatt mit einem ersten Projekt des Südstadtklubs wird zwar erst Ende August geladen, aber für den Kinder-Kunst-Kompass haben WGG und Bibliothek eine kleine Vorpremiere vereinbart, ganz exklusiv für das Ferienprogramm.

Wer sich also einmal informieren möchte, was man so machen muss, bis ein 3D-Druck entsteht und wie ein 3D-Druck vor sich geht, ist herzlich eingeladen:

Am Freitag, 28. Juli, 10:00 Uhr, in der Bibliothek – im Raum der LeseWerkStatt, Eintritt natürlich frei

weiterlesen...

  • Veröffentlicht unter
  • 25.07.2017

...Anmeldung zum Ferienleseklub läuft...

...weiterhin heißt es: ohne Erwachsene anmelden und lesen!

Die Bücher im Ferienleseclub sind extra nur für die Jugendlichen angeschafft und die ganzen Ferien über nur für die Clubmitgleider ausleihbar.

Anmelden, Leseclubarmband holen, lesen, Leselogbuch füllen - und einfach Spaß haben!

Teilnehmen dürfen alle von der 4. bis 6. Klasse. Am Ende der Ferien gibt es dann eine Abschlussparty und ein Lesezertifikat mit dem man sogar im Deutschunterricht punkten kann.

Einfach in der Bibliothek vorbeikommen, informieren oder gleich anmelden!

weiterlesen...

  • Veröffentlicht unter
  • 17.07.2017

…weil es auch ziemlich abgedreht ist

Am Sonntag zur zweiten Lesung am Strand liest Jörg-Uwe Albig „Eine Liebe in der Steppe“ - Die kuriose Geschichte von Gregor, der in einer fiktiven ostdeutschen Kleinstadt für den Erhalt von Bausubstanz kämpft und sich dabei in eine Kapelle verliebt...

Am Wochenende las er beim Ingeborg-Bachmann-Preis bereits ein Auszug und ließ die wortgewandte und scharfzüngigen Jury gespalten zurück: „dick aufgetragen“ oder „ob man so heute noch schreibt“ stand „großartig“ und „nicht schlecht gefallen, weil es auch ziemlich abgedreht ist“ gegenüber.

Am Sonntag können sich die Zuhörer selbst ein Urteil bilden, denn der Autor wird zusammen mit dem Verlagsleiter von Klett-Cotta am Inselsee lesen – bei freiem Eintritt und unter freiem Himmel. Ein Erlebnis, gemütlich mit einem Getränk in den Stuhl gelehnt, auf einer Bühne direkt am Inselseestrand, bei Fackelschein im Sonnenuntergang – oder bei schlechtem Wetter im Barlachsaal des angrenzenden Kurhaus am Inselsee.
Die Einnahmen aus dem durch die Rotarier bereitgestellten Buffet kommen der Kreismusikschule zugute.

Sonntag, 16. Juli, 20:00 Uhr, am Strandabschnitt vor dem Strandhaus am Inselsee, Eintritt und Platzwahl frei

weiterlesen...

  • Veröffentlicht unter
  • 11.07.2017