Startseite

Uwe Johnson-Bibliothek

Informationen, Veranstaltungen,
Mediathek und mehr




Nächste Veranstaltung

Kinderlesung
zum Welttag des Buches mit unserer Lesepatin Karin Kassau
23.04.2019, 10:30 Uhr, Eintritt frei

Animationsfilm "Was bietet die Bibliothek"

?Anmelden!

Benutzeranmeldung mit Datenschutzerklärung einfach hier herunterladen oder direkt in der Bibliothek ausfüllen.


Tipp: Eltern-Medienratgeber-Initiative "Schau Hin!"

Homerpage von "Schau-Hin!"; ghier können sich Eltern Rat für den Umgang mit Medien für Ihre Kinder holen.

Die Welt der Medien ist faszinierend – für Kinder wie für Erwachsene. Viele Eltern fragen sich aber auch: Wie kann ich mein Kind dabei unterstützen, dass es Smartphone, Internet & Co. sinnvoll nutzt?

Hier setzt SCHAU HIN! an. Der Medienratgeber für Familien informiert Eltern und Erziehende über aktuelle Entwicklungen der Medienwelt und Wissenwertes zu den verschiedensten Medienthemen, zum Beispiel Smartphone & Tablet, Soziale Netzwerke, Games, Apps, Medienzeiten und Streaming. SCHAU HIN! Eltern und Erziehenden Orientierung in der digitalen Medienwelt und gibt konkrete, alltagstaugliche Tipps, wie sie den Medienkonsum ihrer Kinder kompetent begleiten können.

Wichtig ist, dass Eltern gemeinsam mit ihrem Kind die Welt der Medien entdecken, nach dem Motto: „Verstehen ist besser als Verbieten“. Dabei rät SCHAU HIN! Eltern und Erziehenden, dass sie auf ihre erzieherischen Kompetenzen und ihre elterliche Intuition vertrauen. Schließlich kennen sie ihre Kinder am besten und haben ein Gefühl dafür, was ihre Kinder verarbeiten können.

weiterlesen...

  • Veröffentlicht unter
  • 15.04.2019

Carsten Gansel liest als Regionalautor

Carsten Gansel

Mit "Meinst du die Russen wollen..." erschien kürzlich das Moskauer Tagebuch von Carsten Gansel im Neubrandenburger Mecklenbook-Verlag. In der Berichterstattung - in Radio, Fernsehen und Zeitungen - werden die Russen oftmals für alles Mögliche als verantwortlich benannt. Vom Hacker-Angriff, über Gift-Attacke und 007reife Agententätigkeit bis zum staatlich verordneten Doping. Aber was von alledem ist wahr, was wird überzogen dargestellt, fragt sich Gansel. Und wie sieht das die russische Seite?

Der gebürtige Güstrower und Wahl-Neubrandenburger hat bei seinen Besuchen für Recherchen in Archiven und einer Lehrtätigkeit in Moskau ein Tagebuch geführt. Carsten Gansel, der mit einer spannenden Neuauflage des Originalmanuskripts Gerlachs Stalingradbuch zu einem erneuten Bestseller machte, löst damit auch sein Versprechen ein, Hintergründe seiner abenteuerlichen Recherchen in Russland zu liefern. Mit kritischem Blick, aber offen für die Stimmungslage der Menschen berichtet der Literaturwissenschaftler gewohnt unterhaltsam über seine persönlichen und auch versöhnlichen Eindrücke.

Freitag 12.04.2019, 19:30 Uhr, Eintritt 7,-€ im VVK; 9,-€ Abendkasse

weiterlesen...

  • Veröffentlicht unter
  • 05.04.2019

Nützliches zum Ausleihen

Die Box zum Ausleihen mit dem Inhalt, einem Energiemesser, einem Schalter im Verlängerungskabel und den Spartipp-Broschüren

Die Bibliothek hilft Energie sparen? Ja - mit einem hochwertigen Strom-Messgerät, das ab sofort in der Uwe Johnson-Bibliothek zur Ausleihe bereit steht, können die häuslichen „Stromfresser“ entlarvt werden. Elektrogeräte wie Computer, Radios oder DVD-Spieler verbrauchen ja auch dann Energie, wenn sie ihre eigentliche Funktion nicht erfüllen: im Standby-Modus. Vom Umweltbundesamt wurden Bibliotheken "Energiesparpakete" mit Tipps zum Sparen zur Verfügung gestellt und eines nun auch in Güstrow.

Das nützliche Gerät zum Sparen, ist dabei nur eines von vielen kleinen Ausleihgeräten, die über das Angebot der TechnoThek bereit stehen: Für den Urlaub und lange Fahrten kann man PowerBanks zur Stromversorgung oder eine 360°-Kamera als Aufsatz für das Smartphone für die besonderen Erinnerungsfotos und –filme ausleihen. Wer mal raus in die Natur zum geocachen will, kann ein GPS-Gerät auf den Bibliotheksausweis mitnehmen. Für den Lernspaß können auch kleine Coding-Roboter oder zur Unterhaltung ein Bluetooth-Lautsprecher und für das Entdecken in der Natur kleine Digital-Mikroskope als Handy-Steckgerät geliehen werden.

weiterlesen...

  • Veröffentlicht unter
  • 25.03.2019

Schülerprojekte am 3D-Drucker

Ein historisches Schulgebäude neu erstehen lassen? Drei Schüler des Wismarer Gymnasiums Große Stadtschule „Geschwister Scholl“ kamen dazu extra nach Güstrow - im letzten Herbst ließen sie sich eine kleine Einführung zum 3D-Druck geben und machten sich dann daran, nach einer historischen Abbildung das alte Schulgebäude, "Graues Kloster" genannt, in ein CAD-Modell umzuwandeln. Jetzt konnten wir es ausdrucken.

weiterlesen...

  • Veröffentlicht unter
  • 08.03.2019

Kreisentscheid zum bundesweiten Vorlesewettbewerb

Sitzend: Benjamin Reit, Sieger, stehend von links: Henriette Weißenbacher, Vanessa Drewanz, Hannes Schmitz, Mia Schreiber, Jannis Timm, John Bengsch

Am Samstag wurde wieder das beste Vorlesetalent des ehem. Kreises Güstrow im Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels ermittelt. Sieben Sechstklässler, die in ihren jeweiligen Schulen in Güstrow und Umland die Vorlesewettbewerbe gewonnen hatten, trafen sich, begleitet von ihren Familien, in der Güstrower Uwe Johnson-Bibliothek.

Als den besten Vorleser ermittelte die Jury nach zwei Lese-Runden Benjamin Reit, der an der Freien Schule Güstrow zur Schule geht. Aus den mitgebrachten Büchern, die aus allen Genres stammten, wurde ein selbstgewählter Text von etwa drei Minuten vorgelesen. Als Fremdtext lasen anschließend alle nacheinander aus Michelle Pavers „Im Bann der Feuergöttin“ einen dreiminütigen Abschnitt vor. In der Geschichte, die in der Bronzezeit in einer griechischen Fantasy-Welt spielt, muss der dreizehnjährige Ziegenhirte Hylas mithilfe seiner Freunde viele Gefahren bestehen und seine Heimatinsel von bösen Kriegen befreien.

Für die vorlesenden Schüler galt es, sich in den fremden Text einzufinden, und die Stimmung in der gelesenen Passage wiederzugeben. Benjamin Reit erfüllte beide Aufgaben am besten und ist damit der amtierende beste Vorleser im Kreis Güstrow. Er fährt im  Mai zum Landesentscheid des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern und muss sich in Schwerin mit den besten Vorlesern des Landes messen.

weiterlesen...

  • Veröffentlicht unter
  • 25.02.2019